Heilkraft der Steine

Überlieferungen von Naturvölkern, sowie historische Zeugnisse aus antiken Kulturen bezeugen, dass das Heilen mit Steinen die Menschheit schon seit ihren Anfängen begleitet. Inzwischen ist bekannt, dass alle Körper mit ihrer Umwelt in einem energetischen Austausch stehen. Heilsteine wirken durch ihre mineralogischen Eigenschaften, mittels ihrer chemischen Zusammensetzung, der Kristallstruktur und ihrer Farbe und stimulieren körperliche, seelische, geistige und mentale Bereiche. Steine können Ihre Heilung auf verschiedenen Ebenen wunderbar unterstützen, ersetzen aber niemals einen Arzt bei grösseren Beschwerden.

Reinigen und aufladen

Steine geben nicht nur Informationen ab, sie können diese auch aufnehmen. Deshalb ist es wichtig, sie regelmässig zu reinigen und aufzuladen.

  1. Zum Entladen legen Sie die Steine für ein paar Minuten unter fliessendes, kaltes Wasser.
  2. Zum Reinigen werden die Steine, falls vorhanden, für einige Stunden oder länger in eine Amethysten-Druse gelegt oder man reinigt sie mit Salz, indem man sie für ein paar Stunden in ein Glasgefäss legt und dieses in Natursalz stellt. Achtung: Die Steine dürfen mit dem Salz keinen Kontakt haben und das Salz muss danach entsorgt werden.
  3. In der Morgen- oder Abendsonne oder im Mondlicht (je nach Angabe) werden die Steine neu aufgeladen.
Header Heilsteine